Slot Racing was ist das

Slot racing - Was ist das?

Motorsport en miniature

Slot Racing - ist süchtig machender Motorsport en miniature, gepart mit handwerklichem Geschick beim Basteln und  Bauen der Fahrzeuge, Freunde treffen, fachsimpeln und SPASS haben. Gefahren wird mit Fahrzeugen im Maßstab 1:24, 1:32 oder auch 1:43 auf diversen 2-Leiter Spursystemen (besser bekannt unter Carrerabahn fahren). Übrigens gibt es diese spurgebundene Autorennbahnen bereits seit über 50 Jahren. Das englische Wort für Schlitz -Slot - ist der Namensgeber des Slot Racing.

Technik

Bahnsysteme

Die aktuellen  Bahnsysteme unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. So spielen das Material der Schiene, die Spurbreite bzw. der Spurabstand, Zwei- oder Mehrspursystem, digitale- oder analoge Regelung eine wichtige Rolle.

Analog oder Digital

Das digitale Slot Racing konnte sich noch nicht etablieren obwohl es durch seine Möglichkeiten wie Mehrfahrerbetrieb, Spurwechsel, Tankstopps etc. bestimmt einiges an Potential besitzt.

Das analoge Slotracing ist spurgebunden und hat eigentlich außer der Möglichkeit bei unterschiedlichen Spannungen zu fahren keinerlei weitere Features.  Im Clubsport wird vorwiegend auf analogen Holzbahnen (Plazidus, Slotfire) oder auch Carrera Mehrspursystemen gefahren.

Fahrzeuge (Slotcars)

Die Fahrzeuge bestehen vereinfacht aus dem Chassis und der Karosse. Ein Motor der über die Schleifer mit Strom versorgt wird sorgt für den nötigen Vortrieb.

Handregler

Über die Handregler wird die dem Fahrzeug zur Verfügung stehende Spannung geregelt. Bei den Reglern gibt es ebenfalls ein elektronisches und ein analoges Lager. Analoge Handregler bieten keine Möglichkeit den Regler an das Fahzeug oder die Bahn  anzupassen. Elektronische Handregler können durch Veränderung diverser Parameter an die Bahn bzw. das Fahrzeug angepasst werden.

Für Einsteiger und Profis

Für Einsteiger in dieses Hobby finden Rennen im Maßstab 1:32 mit Serienfahrzeugen unterschiedlichster Hersteller wie z.B. Carrera, Scalextric, Slot.it, Ninco, SCX, AUTOart, Slotter oder Fly statt.

Mit der Zeit steigen allerdings auch die Ansprüche an die Fahrzeuge. Wer dann den ersten 1:24 Eigenbau auf der Strecke erlebt hat, wird begeistert sein. Gerade beim Thema Eigenbauten ist es von großem Vorteil mit gleichgesinnten Erfahrungen austauschen zu können.

Die Profis unter den Slottern messen sich in nationalen Serien wie SLP, DSC,  Nascar ...  und in internationalen Rennserien wie z.B. die DPM.