Getriebe, Getriebespiel und Achsspiel einstellen

Getriebe, Getriebespiel und Achsspiel einstellen

Die richtige Untersetzung

Da das Motorritzel nur selten ( durch den höheren Aufwand des Aufpressens ) gewechselt wird, stellt man die Untersetzung beim Fahrzeug durch den Tausch des Achsritzels ein. Wichtig ist, daß die Größe der Hinterräder ebenfalls in die Rechnung einbezogen werden müssen.

Ziel ist es durch diese Anpassung das optimale Verhältnis aus Beschleunigung und Endgeschwindigkeit zu erreichen.

Neu! >> Getriebe Slotcar-Übersetzungsrechner

Das Getriebespiel einstellen

Das Getriebespiel beeinflußt in erheblichem Maß die Freilaufeigenschaften des Fahrzeugs.

Ist das Spiel zu gering eingestellt, Motor- und Achsritzel sitzen sehr eng beeinander, wird das Fahrzeug nicht gut Rollen und der Motor wird schnell heiß. Ist das Spiel zu weit gibt es Probleme bei der Verzahnung und das Getriebe kann in mitleidenschaft gezogen werden. Dies kann bis zu ausgebrochenen Zähnen oder dem Verlust der Kraftübertragung (Ritzel dreht durch) gehen.

Das Getriebespiel wird über die Lage des Motors zur Hinterachse eingestellt. Mit einem einfachen Blatt Papier kann das Getriebespiel überprüft bzw. eingestellt werden. Wird das Blatt zwischen Achs- und Motorritzel gelegt sollte sich dieses, ohne dabei zerlöchert zu werden, einfach durch das Getriebe drehen lassen.

Klappt das - sollte das Getriebe leicht drehen und trotzdem ausreichend Kraftschluß bieten.

Das Achsspiel einstellen

Damit die Achse im Lager gut läuft sollte sie etwas seitliches Spiel haben. Dies erreicht man in dem zwischen Reifen und Lager der jeweiligen Achse ein Freiraum gelassen wird.

Das Achsspiel der Hinterachse sollte so eingestellt werden, daß es kaum merklich aber vorhanden ist. Hierzu kann man sich als Hilfs-Leere eine dünne Achsdistanz (gibt es bis 0.2mm) nehmen, aus dem Loch einen Schlitz machen und sich dann durch probieren an einen gut funktionierenden Wert annähern. Vorn kann das Spiel etwas größer gewählt werden. Werte bis 1mm sind durchaus normal.

Wichtig ist es alle gemacheten Änderungen einzel n vorzunehmen und die Ergebnisse bei einer Testfaht zu überprüfen. Bei zu groß eingestelletem Achsspiel fängt das Fahrzeug an seine Fahreigenschaften zu verändern. Zu geringes Achsspiel verlangsamt das Fahrzeug merklich.

Alle hier gemachten Aussagen sind persönliche Erfahrungswerte und daher sind alle Angaben ohne Gewähr!